Skip to main content

Für den Winter gibt es einen Hundemantel.

So wird der Urlaub mit dem Hund ein voller Erfolg

Mai.2014

Sitzender Collie will mit seinem Koffer in den Hundeurlaub

Mit dem Hund heute in den Urlaub fahren ist kein Problem.

Egal ob für einen lebendigen Städtetrip nach Istanbul, an die Cotê d’Azur für ein paar Tage am weißen Sandstrand oder mit der ganzen Familie nach Spanien, in den kommenden Sommermonaten wollen wir nur eins: Sonne! Und zwar viel davon.

Einziger Wermutstropfen? Nur zu oft müssen wir während des Urlaubs auf den Lieblingsvierbeiner verzichten, ihn bestenfalls zu guten Freunden, oft aber auch in Pensionen unterbringen. Dabei muss das gar nicht sein! Mit ein paar Vorbereitungen werden die Ferien mit Hund zu einem unvergesslichen Erlebnis!
„Tyson liebt es zu verreisen, hat schon Brasilien, Italien und Spanien gesehen!“, sagt die diesjährige Hunde-Botschafterin Jana Ina Zarrella über ihren Dackel. Stressig findet sie das Reisen mit Hund überhaupt nicht, im Gegenteil: „Tyson gehört einfach dazu. Er ist ein vollwertiges Familienmitglied und wir nehmen ihn so oft wie möglich mit“. Aber es gibt auch einiges zu beachten beim Reisen mit Hund.

Ab in den Urlaub mit dem Hund

Wind in den Haaren, die Sonnenbrille auf der Nase, der Hund lugt lässig über die Beifahrertür des Cabrios? Klingt fabelhaft, dient aber nicht als Vorbild! Hunde fühlen sich im Kofferraum eines Kombis in einer entsprechend großen Hundebox am wohlsten. Sie sind dort sicher untergebracht und dürfen so auch auf längeren Fahrten abschalten und entspannen. Wer keinen Kombi fährt, hat die Möglichkeit seinen Hund angeschnallt auf dem Rücksitz mitfahren zulassen. Für Reisen mit dem Flugzeug gilt folgendes: „Hunde bis zu 8kg können im Kabinenraum mitgeführt werden. Alle anderen müssen vor Ort an Betreuer der jeweiligen Airline übergeben werden, welche die Hunde dann in entsprechende Transportkabinen begleiten.“, so Udo Kopernik vom VDH.
Die Mitnahme von Hunden muss immer frühzeitig bei der Airline angemeldet werden und ist nur in von der Airline zugelassenen Transportboxen des Hundehalters möglich.

Eine Impfung vor dem Urlaub muss sein

Neben Leine, Spielzeug und ausreichend eigenem Futter – viele Hunde sind kleine Gourmets und bestehen auf ihre bekannte Kost! – braucht der Hund gerade bei Trips ins Ausland einen gültigen Impfschutz – sonst kann die Einreise verweigert werden. Die Bestimmungen zum jeweiligen Land kennt ihr Tierarzt am besten und stellt gern einen entsprechenden Schutz zusammen! Damit ihr Hund auch die Heimreise nach Deutschland antreten kann, benötigt er einen gültigen EU-Heimtierausweis.
Koffer gepackt, Reiseziel im Blick? Wir wünschen wunderschöne Ferien – mit Hund!

Pressemitteilung – VDH – Verband für das Deutsche Hundewesen

Reisenapf für Ihren Hund


Ähnliche Beiträge

Neue Hundeartikel sind eingetroffen

Zu den Neuheiten